Mittwoch, 15. Oktober 2014

Begleiter & Gedanken....




Hej Ihr Lieben!


Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zum letzten post...
eigentlich möchte ich das jedes Mal schreiben,
aber das nutzt sich ja auch so ab... ;O)

Glaubt mir aber, ich freue mich sehr über jeden Kommentar - 
auch wenn ich es nicht schaffe, auf jeden zu antworten!



*



Heute ist mir danach, ein paar Begleiter zu zeigen.
Keine Lebewesen, aber Lebensbegleiter...








Es sind diese Bilder, die ich vor ca. 25 Jahren in Dänemark
gekauft habe... ich bin ja schon immer Tierliebhaber gewesen
& deshalb hatten es mir Kuhbilder besonders angetan.








Sie haben nur die letzten Jahre auf dem Dachboden ein dunkles 
Dasein gefristet...
DAS ist jetzt vorbei :O)








Ist das nicht süß, wenn man solche Stempel hinten auf 
dem Bild findet? :O)








Meinen Schrank habe ich ja schon mehrmals gezeigt...
er ist wirklich ein treuester Begleiter...








Und Hundeliebhaber war ich schon vor Wilson & Willow.
Dieser lebt - neben seinem eineiigen Zwilling -
auch schon "ewig" hier...





*




Viele von Euch fragen ja immer wieder, wie es mir derzeitig geht.

Ich möchte nicht immer wieder davon anfangen,
aber ab und zu ein "Zwischenstand" ist ok :O)

Ich weiß nun, warum ich die letzten Monte so Atemnot hatte.
Aufgrund der Herzprobleme nach der Chemo musste ich 
Betablocker nehmen und die haben eine extreme Atemnot
verursacht...
Manchmal kann die Lösung ganz einfach sein...
Allerdings musste ich (als Patientin) selbst darauf kommen...
*ohne Worte*

Die Ärzte dachten wahrscheinlich: "Ach, die hat 2 Lungen-
erkrankungen - dann hat man auch mal Atemnot..."



*



Entdeckt habe ich neulich das neue Buch von Charlotte Link.
Es beschreibt auf erschütternde Weise den Krankheitsverlauf,
den ihre Schwester 6 Jahre durchmachen musste.

Erstaunlicherweise ist er meinem so ähnlich, dass ich manchmal
äußerst erschrocken war...

Auch bei ihr hat sich ca. 20 Jahre nach ihrem Lymphdrüsenkrebs ein
weiterer Krebs entwickelt. Auch bei ihr war es so, dass dieser
durch die damalige Behandlung (Chemo und Bestrahlung) ausgelöst
wurde.

Ich hoffe sehr, dass das Buch Einfluss auf die Denkweise in der Medizin
nehmen kann. Es ist für mich immer noch unvorstellbar, dass ich 
4 Jahre lang bei einem Onkologen war, der meinen jetzigen Krebs nicht
als solches erkannt hat und die Spätfolgen der ersten Krebsbehandlung
offensichtlich ignoriert hat oder vielleicht gar nicht kannte. 







Sehr empfehlenswert!


Bis bald!
Katja

Ach, und für alle, die Willow nicht missen mögen,
ein Video, das aber schon etwas älter ist:
TON AN!




video













Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Katja,
    sehr schöne Begleiter hast Du! Die Bilder aus Dänemark sind wunderschön, und der Schrank, das ist auch genau mein Ding :O)
    Es ist schön zu hören, daß es Dir den Umständen entsprechend ok geht ....daß Du das Problem mit der Atmenot selber herausfinden mußtest, ist schon traurig ....wozu hat man all die Spezialisten? ....
    Ich wünsch Dir einen schönen Tag und weiterhin alles Liebe!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥
    P.S Willow's schnarchen ...........köstlich ..ich mußte direkt gähnen ....*schmunzel*

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,
    Es freut mich zu lesen, dass Du die Ursache für Deine Atemnot entdeckt hast (und so wohl "abschalten" konntest, oder?). Weniger schön, dass Du selber drauf kommen musstest... Aber wie sagt man so schön: Selbst ist die Frau. Ich wünsche Dir von Herzen, dass es weiterhin bergauf geht! Das Buch hört sich interessant und bewegend an, sicher lesenswert, auch (oder gerade dann) wenn man selber gesund ist.
    Wie toll, dass Du die Bilder ans Tageslicht geholt hast und uns - nebst Deinen anderen treuen Begleitern - zeigst. Danke dafür! Willow ist übrigens einfach zu niedlich... :-)
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. liebe Katja

    man kann es eigentlich nicht fassen, aber sowas höre ich immer wieder ..... leider......

    das buch hört sich gut an, aber es ist sicher ein heulerbuch..... oft gehe ich dieser Literatur aus dem weg, weil es mich dann immer tagelag soooo belastet und beschäftigt.... da kommt immer sooo viel aus dem eigenen leben hoch..... was weh tut......

    von ganzem herzen hoffe ich, dass es einfach bergauf geht für dich ....... das wäre soooo schön und wünschenswert !! ich finde du machst deinen blog so schön, auch mit der richtigen Portion von was und wie du schreibst...

    alles liebe karin

    AntwortenLöschen
  4. so eine sauerei....... hab willow vergessen zu erwähnen........ er schnarcht ja prächtigst..... sooo herzig und scheinbar schläft er tief, wenn er dich nicht hört :-) der riese ist so ein herziges Baby, grins.....

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja

    Ich freue mich immer wenn Du einen neuen Beitrag schreibst und es interessiert mich wie es Dir geht. Bei jedem Stück "bergauf" freue ich mich mit Dir!
    Und ich muss immer schmunzeln wenn ich Deinen Willow sehe ;o)

    Leider ist es so, dass man den Ärzten manchmal selber zeigen muss wo ein Problem liegt:
    Ich hatte mal auf einem Arzt- Patienten Symposium eine Frage gestellt, wegen der ich belächelt wurde.
    Es ging mir darum, dass die Aufnahme der Gallensäure im Dünndarm nach der operativen Entfernung des Dünndarmendstückes nicht mehr gegeben ist und das zu Dauerdurchfall führt. Und ( für mich logisch) außerdem zu einer evtl.Unterversorgung durch fettlöslichen Vitamine, die mit der Gallensäure aufgenommen werden.
    Ich habe dann bei einem KH- Aufenthalt weiter gefragt und irgendwann endlich einen Arzt gefunden, der mir zuhörte. Er hat sich schlau gelesen und eine Untersuchung angesetzt.
    Und das Ergebnis dieser Unterschung zeigte, dass ich Recht hatte und fast alles mit Medikamenten und Spritzen behandelbar ist.
    Also lieber 3x mehr fragen und nachbohren: es kann sich lohnen!

    Sei lieb gedrückt
    Susi


    AntwortenLöschen
  6. Hallo Katja, auch ich freue mich dass deine Atemnot behandelt werden kann. Ich wünsche dir weiterhin alles gute.
    Deine Lebensbegleiter gefallen mir sehr gut, die Bilder sind ja klasse.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja,

    ich freue mich immer sehr von dir zu lesen, heute ganz besonders, da du einen kleinen einblick in deinen gesundheitszustand mit uns geteilt hast!!!!! :-))) ohne dich zu kennen, mag ich dich sehr. natürlich erfreut es mich zu lesen, wie sehr du dich deines lebens erfreust.
    ich wünsche dir von herzen alles erdenklich gute!!!!!

    Deine Kuhbilder sind der hammer, wenn ich zum fenster heraus schaue, sehe ich meine 3 gnadenkühe auf der weide, sieht dann fast so aus wie auf deinen bildern. gut nur das meine sich bewegen;-))).
    ich kann gut verstehen, das tierbilder für dich sehr ansprechend sind. es sind wesen die vieles zu schätzen wissen, aber das beste daran ist, dass sie sich nicht verbiegen und meistens genau zeigen was sie mögen und was nicht!
    ich liebe tiere sehr,sehr. ohne sie dabei zu vermenschlichen.
    gib willow einen kleinen knuff von mir.
    und für dich,.... das wunderbarste märchen, ist das leben selbst!! und da märchen meist ein gutes ende haben, wünsche ich dir natürlich, dass dein märchen genauso zu lesen ist!

    Liebe grüße Daniele

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja,
    erstmal zu Deiner schnarchenden Fellnase ;o) Zuuuuuu süß! Sally schnarcht selten, macht aber fufufufufu durch die schlackernde Lefze...und riecht etwas nach Fuss, aber auf angenehme Weise! Die tierischen Begleiter tun einem doch unglaublich gut, oder?!
    Ich freu mich immer von Dir zu lesen! Und auch darüber zu lesen, wie es Dir geht, denn auch wenn wir uns nicht persönlich kennen, berührt es einen.
    Deine anderen Lebensbegleiter gefallen mir auch sehr, die Kuhbilder haben eine schöne und beruhigende Atmosphäre! Den Schrank kenn ich schon und er ist wunderschön (vielleicht weißel ich meine dunklen Möbel doch auch mal!).
    Ganz, ganz liebe Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katja,
    was sind wir nur für Truppenteile... bei Dir hängt jetzt das Gold an den Wänden und ich poliere das Messing bis zum Umfallen:-))) Warum ist das nieee den Pinsel zum Opfer gefallen?? Jedenfalls musste ich deswegen schmunzeln... weniger schmunzeln mußte ich über Deine Erkenntnis, da bleibt einem die Spucke weg vor Wut!!!! Das Wertvollste, was wir haben, wird so leichtfertig aufs Spiel gesetzt... von denen ,die ausgebildet worden, um zu helfen... unfassbar.. aber zum Schluss hatte ich dann doch wieder ein Lächeln im Gesicht... meine schnarcht auch so:-))) ich finde das übrigens immer sehr beruhigend!
    hab einen schönen Tag und sei ganz ganz lieb gegrüßt
    Antje

    AntwortenLöschen
  10. Hej liebe Katja, deine Wegbegleiter gefallen mir alle sehr gut. Ich habe von Charlotte Links Buch in einer Talkshow erfahren. Dort war sie bei Bettina Böttinger zu Gast und was sie erzählt hat, hat mich sehr berührt. Es müsste eigentlich allen Ärzten als Pflichtlektüre verordnet werden, bevor sie auf die Menschheit losgelassen werden.
    Ich kenne auch andere Ärzte, aber es scheint immer mehr von der falschen Sorte zu geben... Das du den Grund für die Atemnot gefunden hast finde ich prima- bist ja auch ein schlaues Mädchen;-))
    Der schnarchende Willow ist einfach nur süß♥ Ein Tier das so fest und süß auf Mamas Quilt schläft, kann nur ein supergutes Zuhause haben. Liebe Katja hab einen schönen Tag und eine wunderbare Urlaubszeit. Bin schon auf Mitbringsel gespannt:-) Habs fein, ggglg Puschi♥♥

    AntwortenLöschen
  11. liebe Katja,
    deine Lebensbegleiter sind interessant. Ich glaube, sowas hat jeder... ich könnte wohl auch mehrere Posts damit füllen.Der Porzellanhund erinnert mich stark an das Buch von Manfred Hausmann "Isabel" da sind es so zwei Hunde, die immer die Stimmung der Frau anzeigen, so süß, ist ein altes Inseltaschenbuch.
    was du über Ärzte und deren einseitige Sicht schreibst, ist leider weit verbreitet.
    Es gibt zu wenige "ganzheitliche " Ärzte, die den ganzen Menschen und den Zusammenhang im Körper sehen, die Meisten gucken nur immer ein Symptom an,aber vergessen die ganze Person dahinter.
    Das liegt am Studiensystem, weil das Studium nur auf diese Art Diagnose ausgerichtet ist.
    so nach dem Motto, leidest du unter A hast du Krankheit B..
    alles in Allem freu ich mich sehr, dass du dich selbst kurieren konntest und vor Allem, dass es dir besser geht.
    das Video ist so schön, ach der Willow, das ist schon so ein Guter!!! Herzliche Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Du bist so tapfer, liebe Katja, was du durchmachen musst ist einfach unfassbar. Welch ein Glück, dass es nun mit der Atmung wieder besser geht und du selbst darauf gekommen bist. Ich wünsch dir ganz viel Kraft, dass es weiter bergauf geht und du dich erholen kannst........man kann sich ja nur ansatzweise vorstellen, wie unendlich kräftezehrend diese schwere Erkrankung ist. Das Buch wollte ich ohnehin lesen, auch wenn es sehr große Ängste in mir auslöst, aber ich finde, es ist ein Thema, das uns alle angeht. Ich freue mich sehr mit dir, dass du in einem so schönen und liebevollen Zuhause entspannen und Kraft tanken kannst - ganz verliebt bin ich übrigens in deine Kuhbilder..........ich halte auf Antikmärkten immer Ausschau danach, aber bislang waren sie unbezahlbar teuer. Wie schön, dass deine traumhafte Sammlung nun wieder zu Ehren kommt. Und Willow ist ja zum Knutschen.........ihn zu sehen ist Entspannung pur! Alles, alles Liebe, ich denk´ ganz fest an dich,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Katja,
    der Willow ist ja genau so eine Schnarchnase wie mein Balou...wenn ich neben ihm liege, denk ich immer...er hat soviel menschliche Eigenarten :-)

    Und zu unseren Ärzten oder überhaupt zu dem ganzen Krankensystem könnt ich im Moment auch Bücher schreiben.
    Trotzt Notfall wartet man heutzutage eine halbe Ewigkeit auf einen Termin bei einem Facharzt!!
    Ich wünsche Dir jedenfalls von ganzem Herzen alles erdenklich Gute weiterhin und bewundere, was Du schon alles durchgestanden hast.
    Herzlichste Grüsse Anja

    AntwortenLöschen
  14. Schön, dass es dir besser geht. Hab ich doch richtig verstanden, oder? Gut, dass du herausgefunden hast, woher deine Atemprobleme kommen. Jetzt immer nach vorne schauen. Lies mal das Buch "Wolfspirit" von Gudrun Pflüger, das dürfte interessant sein für dich.
    Liebe Grüße
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Katja,
    Deine Begeleiter sehen alle toll aus.
    Vorallem die Kuhbilder gefallen mir sehr gut.
    Und Willow schnarcht so schön. Wenn unser
    Rocky fest schläft und träumt, dann hört es
    sich an als hätte er einen Schluckauf.
    Ich freue mich das es Dir besser geht!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Katja,
    deine Begleiter sind seeehr schön !!!
    Ich glaube, dass viele von uns lebenslange Begleiter haben, da sie oft mit schönen Erinnerungen
    verbunden sind.
    Dass Chemo und Bestrahlung eine erneute Erkrankung auslösen, oder begünstigen können, wusste
    ich nicht und ist sehr erschreckend!
    Der geschorene Willow.......ein Traum.
    GGGLG Karin

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Katja,
    Also der Willow ist ja ein richtige Schnarchnase, zu süß :-)
    Ich mag den sooooo...
    Endlich weist Du die Ursache Deiner Atemnot, es ist schon schlimm das man sich selbst diagnostizieren muss.
    Meine Schwester ist auch an Krebs erkrankt und wir hatten auch manchmal unschöne Begegnungen mit den Ärzten...
    Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katja,
    ich bin ja ganz begeistert von Deinen Kuhbildern. Bisher kannte ich nur immer röhrende Hirsche über dem Sofa ;o) Aber Deine Kuhbilder sind so toll, wie fein, daß Du sie wieder vom Dachboden geholt hast. Sie sind viel zu schade dafür!
    Es ist unfassbar, daß Du selber heraus finden musstest, was bei Dir los ist...!!!
    Wahrscheinlich wird jeder Arzt die Nase rümpfen, wenn er den Namen *Charlotte Link* hört. Die kann doch nur Trivial Literatur...!
    Von Herzen alles Gute wünscht Dir die Elke :o)

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Katja,
    ich bin erst vor kurzem auf Deinen Blog gestossen, aber lieber spät als nie :-)! Deine Beiträge und Anleitungen sind für mich eine wahnsinnig tolle Inspirationsquelle! Vielen Dank für die liebevolle Gestaltung und die Fotos!
    Einen Poncho von Drops und Deine Blüte habe ich schon nachgehäkelt, momentan sind die kleinen Tannenbäumchen dran - frau kann schließlich nie früh genug für die Adventszeit anfangen!
    Gesundheitlich wünsche ich Dir alles alles Gute!
    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Katja,
    ich bin immer so gern bei dir :-)
    Und Ärzte - hmm - naja. Sind eben auch nur Menschen
    und wissen eigentlich viel zu wenig.
    Ich wünsche dir alles Liebe und viel Kraft weiterhin
    und knuddel deinen Willow :-)
    Ganz viele liebe und sonnige Herbstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Katja,

    eigentlich ist es eher ungewöhnlich, ich glaube es gibt wenige Menschen die so schöne Kuhbilder besitzen,
    aber ich freue mich, dass Du sie auch aufhängst, wäre viel zu schade drum, denn sie sind wirklich schön - bin ich wenigstens nicht der Einzige dem solche Bilder gefallen :)

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Katja,

    dein Blog ist herzerwärmend! Ich schaue so gerne bei dir vorbei und ich liebe deinen schnarchenden Willow. Wunderbare Tiere hast du, jetzt hoffe ich du hast genauso liebe Menschen an deiner Seite.
    Alles Glück der Welt für DICH!!

    Renate

    AntwortenLöschen
  23. Hallo liebe Katja,
    es ist immer so schön bei Dir zu lesen und es tut gut von Dir zu hören. Ich finde Dich unglaublich. Du bist so stark und es scheint als verlierst Du nie den Mut. Du schaffst es sogar noch oben drauf, anderen-in erster Linie uns Lesern- Freude zu bereiten. Hab vielen DANK dafür. In Gedanken ganz oft bei Dir...
    Julia

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Katja,
    leider schaffe ich es nur noch selten in den Blogs zu lesen... Ich freue mich über deinen "Zwischenstand" und zu lesen, dass es dir besser geht.
    Hmm... Ich glaube auch, dass Chemotherapie und Bestrahlung einen Krebs zerstören aber eben auch einen anderen auslösen können...
    Ich drücke dir gaaaaaaaaaanz fest die Daumen, dass der Krebs nie nie nie wieder bei dir ausbricht.
    Hab es gut!!!
    Julchen

    AntwortenLöschen

... vielen Dank für Eure lieben Worte! Katja